Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Dann zögern Sie bitte nicht, mich direkt anzusprechen. Ich kümmere mich persönlich um Ihr Anliegen.

Philosophie und Werte


Für meine Tätigkeit als EDV-Sachverständige und IT-Forensic Analyst sind höchste Verlässlichkeit und Diskretion meinen Auftraggebern gegenüber eine Selbstverständlichkeit.

Gehobene Sachkunde

Unabdingbar für die Tätigkeit als EDV-Sachverständige ist ein großes fachliches Know-how um auch komplexe Fachfragen beantworten und Sachverhalte klären zu können.

Fortbildung

Der Stand der Technik entwickelt sich in der IT tagtäglich weiter. Als Mitglied des Fachverbands für zertifizierte Gutachter und Sachverständige bilde ich mich permanent weiter.

Objektivität

Neben der fachlichen Qualifikation ist Objektivität die wichtigste Eigenschaft von EDV-Sachverständigen. Dies bedeutet, jeden Auftrag unvoreingenommen und allein anhand fachlicher Kriterien zu bearbeiten.

Integrität

Die Aufträge als EDV-Sachverständige müssen stets gewissenhaft und objektiv durchgeführt werden. Meinen Auftraggebern gegenüber bin ich zu höchster Zuverlässigkeit verpflichtet.

Verschwiegenheit

Als EDV-Sachverständige und IT-Forensic Analyst komme ich zwangsläufig mit sensiblen Unternehmensdaten und personenbezogenen Daten in Kontakt. Diskretion ist für mich eine Selbstverständlichkeit.

Persönliche Leistung

Als Sachverständige erstelle ich jedes Gutachten höchstpersönlich für meine Auftraggeber. Hierzu zählen auch alle für die Erstellung des Gutachten relevanten Arbeitsschritte.

Zuverlässigkeit

Für meine Tätigkeiten garantiere ich meinen Auftraggebern eine hohe Zuverlässigkeit, schließlich verlässt sich jeder darauf, dass er fristgerecht ein qualifiziertes Gutachten bekommt.

Pünktlichkeit

Im Rahmen meiner Aufträge als Gutachterin und IT-Forensic Analyst ist die Zeit für meine Auftraggeber zumeist stark begrenzt. Um so wichtiger ist es, verlässlich und pünktlich zu den persönlichen Terminen zu erscheinen.

Rechtsbewusstsein

EDV-Sachverständige sind keine Juristen und sie werden Sachverhalte auch nicht juristisch entscheiden. Für die Auftragsbearbeitung ist eine gute Kenntnis über die wichtigsten Rechtsprechungen dennoch unerlässlich.